top of page

Kultur macht stark

Kreatives Osterferiencamp 2024 im Jugendtreff Ehrang-Quint

 

Zur Eröffnung des Osterferiencamps des Jugendtreff Ehrang-Quint brachte Malte Blümke, Projektleiter des Friedrich-Bödecker-Kreises, das neu erschienene Buch des Jugendtreff Ehrang-Quint mit, in dem die Kinder des Jugendtreff sich auf phantastische Wesen einlassen und von Monstern, Einhörnern, Feen und all den magischen Wesen erzählen, die in ihren phantastischen Welten unterwegs sind.

 Mit großer Spannung verfolgten die Kinder die Lesungen des Autors Manfred Theisen aus seinem Kinderbuch „Der kleine Astronaut“ und die ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler aus dem Buch des Jugendtreff „Phantastische Wesen“.

 

Zum diesjährigen Motto „Sei kreativ – Lass Träume wahr werden“ malten die Kinder mit Unterstützung der Trierer Foto- und Bildkünstlerin Sabine Busch ihre Traumwelten und schmückten damit das neu gestaltete Jugendtreff aus.

 

Der Höhepunkt des Osterferiencamps war der Auftritt des Autors, Schauspielers, Musikers, Tänzers und Geschichtenerzählers Ibrahima Ndiaye, genannt Ibou. Ibou wurde am 27.3.1963 in Senegal geboren und wurde von den Kindern des Jugendtreff mit einem Geburtstagsständchen empfangen. Ibous Lesung war stark geprägt von der afrikanischen Tradition des Geschichtenerzählers. In Form einer szenischen Lesung wurden die Kinder in das Handlungsgeschehen mit einbezogen. Durch das interaktive Erzählen mit Spiel, Tanz, Pantomime und Trommeln gelang es Ibou, die Kinder zu fesseln und ihnen neue Perspektiven des afrikanischen Alltags zu vermitteln.