Friedrich-Bödecker-Kreis im

Land Rheinland-Pfalz und in Luxemburg e.V.

Vorsitzender Malte Blümke,

Saarstraße 21, 54290 Trier,

Tel. 0651-9941437, Handy 0177-6114811,

Email: fbk.rpl@outlook.com 

www.fbkrpl-boedecker-kreis.com

© 2017 by Malte Blümke

Pressemitteilung Bündnisse für Bildung 2018

Lesetroll besucht 2018 Bündnisse für Bildung an Mosel, Rhein und im Hunsrück

Der Lesetroll mit seinen vier Fingern und vier Zehen ist die Leitfigur des Friedrich-

Bödecker-Kreises im Land Rheinland-Pfalz und in Luxemburg.

2018 besucht der Lesetroll die Landessschule für Gehörlose und Schwerhörige in Neuwied, die Kindertagesstätte St. Peter und Paul in Urbar, die IGS in Morbach und das Trierer Bildungsbündnis des Friedrich-Spee-Gymnasiums und des Jugendtreff Ehrang-Quint.

Die Bündnisse finden statt im Rahmen des großen Kulturförderprogramms

des Bundes „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Auch bei der Fortsetzung

des Programms von 2018 bis 2022 ist der Friedrich-Bödecker-Kreis mit seinem

Projekt „Wörterwelten. Autorenpatenschaften“ wieder mit dabei.

Durch Autorenpatenschaften wollen wir die Lesemotivation und die Lese- und

Schreibfähigkeiten von Kindern und Jugendlichen und deren persönliche

Entwicklungen fördern.

Die sehr vielfältigen und unterschiedlichen Bildungsbündnisse werden von den erfahrenen Autor*innen Hanna Jansen, Mischa Bach, Armin Kaster und Manfred Theisen durchgeführt. Mit Autorenbegegnungen und Schreibwerkstätten haben die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen die Chance die Autor*innen über einen längeren Zeitraum kennen zu lernen und erste Schritte zum Schreiben von eigenen Geschichten zu gehen. Im Bildungsbündnis Trier-Ehrang entdeckt der Troll hoch aus dem Norden die Lesewelt in Trier und die Kinder des Jugendtreff Ehrang Quint gehen in den Ferien gemeinsam mit dem Lesetroll auf Entdeckungsreise. In Morbach begeben sich die 20 Schülerinnen und Schüler des Lernateliers der IGS Morbach auf Spurensuche nach dem Troll

zusammen mit dem Forstamt in den Hochwald. Der Autor Manfred Theisen wird

auch die andere Seite des Trolls aufzeigen, der in der digitalen Welt sein Unwesen treibt. „Ich nehme dich mit in meine Welt“ lautet das treffende und ansprechende Thema des Bildungsbündnisses in der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige Neuwied, das durch die sehr erfahrende Autorin und Kunstpädagogin Mischa Bach, die auch die Grundsätze der Gebärdensprache beherrscht, geleitet wird.

Zum ersten Mal können in dem neuen „Kultur macht stark“-Programm auch

Bündnisse in Kindergärten stattfinden. Der Autor Armin Kaster wird in der

katholischen Kindertagesstätte St. Peter und Paul in Urbar die 20 Kinder des

Vorschuljahrgangs über die Bildbegegnung mit dem Lesetroll und mit seinem

mobilen Atelier zu eigenen Geschichten und Ideen anregen, die anschließend durchden Autor aufgeschrieben werden. Die Geschichten der Kinder und Jugendlichen werden in einzelnen Autorenpatenbüchern und in dem bundesweiten Jahrbuch der Friedrich-Bödecker-Kreise „Wörterwelten“ veröffentlicht und in den Bündnissen bei großen Lesefesten öffentlich vorgestellt.

Verantwortlich: Malte Blümke, Projektleiter