Bildungsbündnis mit dem Autor Björn Berenz "Bin ich endlich angekommen?" in Polch

Liebe junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller,


eine liebe Freundin hat mir das Buch "Bin ich endlich angekommen?", das Ihr geschrieben habt, geschenkt. Ich habe es dann schon nach wenigen Tagen gelesen und ich bin sehr beeindruckt von dem, was Ihr schreibt und wie Ihr schreibt. Jede Einzelne und jeder Einzelne von Euch hat eine ganz besondere Lebensgeschichte. Jede dieser Geschichten ist eine Geschichte von Gefahr und Unsicherheit, von Abschied und vom Weggehen. Die Beschreibungen davon machen mich auch als Leserin traurig. Menschen, und gerade junge Menschen, sollten solche Erfahrungen nicht machen müssen.

Aber am meisten bleiben mir Euer Mut und Eure Stärke in Erinnerung. Auch die Eurer Familien - zum Beispiel wie die Erwachsenen die Kinder über die Berge getragen haben.

Ich bewundere, wie tapfer Ihr die langen Fluchtwege geschafft habt und wie gut Ihr die deutsche Sprache gelernt habt. Das ist enorm, denn es ist schwer, eine fremde Sprache so gut zu lernen, dass man sich gut darin ausdrücken und sie auch schreiben kann (das weiß ich aus eigener Erfahrung).

Ich möchte mich bei Euch bedanken dafür, dass Ihr Eure Lebensgeschichte aufgeschrieben habt und sie mit anderen Menschen teilt. Und ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr weiterhin kraftvoll und mutig durch Euer Leben geht. Ihr habt schon so viel geschafft - darauf könnt Ihr stolz sein.

Ich wünsche Euch auch, dass Eure Träume wahr werden. Es ist sehr schön zu lesen, dass viele von Euch schon Pläne und Vorstellungen für Ihr weiteres Leben haben: zum Beispiel einen bestimmten Beruf zu ergreifen und eine Familie zu gründen.

Was mir noch aufgefallen ist: einige von Euch haben geschrieben, dass sie immer wieder Hilfe erhalten haben. Und das ist, finde ich, eine wichtige Erfahrung: was auch kommt und wo immer man auch ist, überall gibt es auch gute Menschen. Ich wünsche Euch, dass Euch davon noch viele begegnen und ich hoffe, Ihr fühlt Euch eines Tages "angekommen" - wo auch immer das sein mag.


Alles Gute wünscht Euch

Gabriele Thielmann

(61 Jahre alt)


18. Februar 2022

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square