January 13, 2019

September 26, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

Treffpunkt Hannover

January 13, 2019

 

Vom 07.-09. September 2018 tagte der Friedrich-Bödecker-Kreis in Hannover. Zum Thema „Meine

Sprache, deine Sprache“ hatte ich dabei die Möglichkeit, viele verschiedene Autor*innen

kennenzulernen. In mehreren Reden wurden am ersten Tag unterschiedliche Aspekte der Kinder- und

Jugendliteratur angesprochen, so Michael Stavaric mit seiner Rede „Zur Sprache kommen“, bei der es

um Literatur als Identitätsstiftung ging. Bas Böttcher, Poetry-Slammer, überraschte mich mit „Der

Knick im Blick“ mit vielen verschiedenen Sprachspielen und Wortwitzen und löste bei mir eine neue

Faszination für den Umgang mit Sprache aus. Im Anschluss wurde der Friedrich-Bödecker-Preis an

Inge Meyer-Dietrich und Margret Steenfatt durch Stefan Schostok verliehen.

Was sich für mich an diesem ersten Tag direkt spürbar machte, war eine Atmosphäre, die von der

Liebe zur Kinder- und Jugendliteratur geprägt war und die Betonung davon, wie wichtig Lese- und

Literaturförderung ist: Sowohl für das Individuum, als auch für die Gesellschaft.

Am zweiten Tag überraschten mich vor allem der gesellschaftliche und politische Ton, den das Treffen

umgab. Hartmut El Kurdi plädierte mit „United Colors of Germany“ für mehr kulturelle Vielfalten in der

Kinder- und Jugendliteratur - sowie unter den Autor*innen, als auch in deren Geschichten.

Nach einem Vortrag von Prof. Klaus Baumgart, der sich mit der Arbeitsweise eines Illustrators

auseinandersetzte, durften Marlene Wejwer und ich mehrere Gedichte vortragen. Es war eine große

Ehre für mich, vor Menschen vorzulesen, die jahrzehntelange Erfahrung haben und nun still waren,

um meinen Texten zuzuhören.

Am Nachmittag war ich bei El Kurdi in der Arbeitsgruppe, wo die Diskussionen über Migration und

Integration im Zusammenhang mit Kinder- und Jugendliteratur fortgeführt wurden. Mir persönlich hat

dieser Workshop auch einige Denkanstöße gegeben und gezeigt, wie komplex das Thema ist und wie

tief verwurzelt die Zusammenhänge von Integration und Literatur sein können.

Abends wurden im Künstlerhaus die Ergebnisse der verschiedenen Arbeitsgruppen vorgestellt, wie

etwa einen selbstverfassten Sprechreim aus der Arbeitsgruppe Böttcher. Die Gespräche am Abend

mit Autoren waren sehr motivierend und es war interessant, von den Erfahrungen langjähriger Autoren

zu hören, die einen Großzeit ihres Lebens der Literatur gewidmet haben.

Am Sonntag wurden verschiedene Projekte vorgestellt – zum einen aus dem Leseland Österreich von

den Autoren Christoph Mauz und Georg Bydlinski sowie das Bundesprojekt „Kultur macht stark“, das

verschiedene Autorenpatenschaften ermöglicht. Nach einer Verabschiedung war das Treffen gegen

Mittag zu Ende.

Noch nie hatte ich in so kurzer Zeit so viele verschiedene Menschen kennengelernt, die sich alle mit

Literatur auseinandersetzen – und vor allem mit Literatur für die jüngeren Generationen. Demnach hat

mich dieses Treffen wieder mit neuer Freude für die Literatur erfüllt – und dem Gedanken daran, dass

man mit dieser Freude nicht alleine ist.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Friedrich-Bödecker-Kreis im

Land Rheinland-Pfalz und in Luxemburg e.V.

Vorsitzender Malte Blümke,

Saarstraße 21, 54290 Trier,

Tel. 0651-9941437, Handy 0177-6114811,

Email: fbk.rpl@outlook.com 

www.fbkrpl-boedecker-kreis.com

© 2020 by Malte Blümke